Gästezimmer - Ausflüge - Informationen

Ponza Reisen

Ponza - Palmarola - Zannone

Die Insel Ponza

Um den Sommer in vollen Zügen zu erleben, gibt es nichts Schöneres als einen entspannenden Strandurlaub ...
Sommerferien ... die lang erwartete Zeit des Jahres kommt endlich. Sie sehen sich bereits mit einem Hut und einer Sonnenbrille, die Ihren Koffer zum Schiff oder Tragflügelboot ziehen, das Sie zu unserer wunderschönen Insel bringt, wo Sie das kristallklare Meer finden, von dem Sie im Winter geträumt haben. Sie müssen nicht weit gehen, um unvergessliche Ferien zu verbringen. Hier finden Sie alles, was Sie brauchen, um einen fantastischen Sommer zu erleben: gastfreundliche Menschen, leckeres Essen, Aperitifs bei Sonnenuntergang und ein Meer, das so blau ist, dass Sie es kaum vergessen werden! Der Charme, den die Inseln auf viele von uns ausüben, ist einzigartig und bezaubernd; Die kleineren verführen den Reisenden dank der Ruhe, der langsamen Rhythmen und der Pracht der Natur in maximalem Ausdruck. Ponza hat mehr als ein Herz erobert, ebenso wie Palmarola, ein Wunder der Natur, ein Paradies für Taucher. Ponza wird auch eine COVID-freie Insel (mehr Informationen HIER); Massenimpfungen haben begonnen, eine Kampagne, die bis Juni enden soll, um die Sicherheit der Einwohner und Touristen zu schützen. Dies ist ein weiterer Grund, ein italienisches Urlaubsziel zu wählen, auch wenn wir nur für ein Wochenende aus der Stadt fliehen, wenn man bedenkt, wie nahe wir den Städten sind wie Rom und Neapel.

Anreise Ponza - Gästezimmer - Ausflüge


Ponza erkunden


Ausflüge Ponza

Kein Aufenthalt auf Ponza ist komplett ohne eine klassische Inselrundfahrt. Eine Inselrundfahrt, um die Farben des Meeres, der kleinen Buchten und der prächtigen Höhlen zu bewundern.
Täglich starten organisierte Touren, mit denen Sie die Insel in wenigen Stunden umrunden können - eine ideale Lösung, auch für diejenigen, die nur einen Tag auf Ponza sind. Es ist jedoch auch möglich, ein Boot (mit oder ohne Seemann) zu mieten.

Ausflüge Palmarola

Wenn Sie mit Palmarola zu Ihrer Linken ankommen, befindet sich rechts die Faraglione di Mezzogiorno, rechts Punta Vardella. Cala Brigantina: so genannt, weil sie den Segelschiffen eine Anlegestelle bot.
Palmarola war noch im 18. Jahrhundert die Basis der Barbarenpiraten. In diesem Gebiet gibt es von Herbst bis Frühling Hunderte von Silbermöwen zu beobachten und auch die seltenen Wanderfalken nisten dort.

Ausflüge di Zannone

Zannone ist die einzige der Inseln des pontischen Archipels, die nicht vulkanischen Ursprungs ist. Seit 1979 ist sie dem Circeo-Nationalpark angegliedert.
Von der Insel Gavi im Norden von Ponza führt die Route direkt zum Varo, dem einzigen Ort, an dem man bei ruhiger See auf Zannone anlegen kann.